Recherchen zum Becker-Mord in Bad Krozingen


Am 2.11.1999 wurde der bekannte Bad Krozinger Architekt Alfred Ruch ermordet und die Mörder sind noch immer unbehelligt. Dem finalen Tod war ein tagelanges Martyrium innerhalb der Klinik Dr. Becker voraus gegangen - man hat das Opfer absichtlich verdursten lassen.
 
 
Was war geschehen?

Becker Klinik
Die Becker-Klinik
Ende Oktober 1999 wurde Alfred Ruch mit leichten Verletzungen am linken Hinterkopf in die Klinik Dr. Becker eingeliefert. Dort wurde er so stark unter Morphium gesetzt, daß er weder sprechen noch sich bewegen konnte. Es wurden über eine Woche lang weder Nahrung noch Getränke verabreicht und auch keine intravenöse Zufuhr von Flüssigkeit oder Nährstoffen vorgenommen. Nach einigen Tagen ist das Opfer daraufhin verdurstet.
 

 

Portrait Alfred Ruch
Das Mordopfer Alfred Ruch
Der Patient wurde in der Klinik abgeschottet. Fragen wurden nicht beantwortet. Es gab zunächst Gerüchte, es handele sich hier um irgendeine makabre Form von Sterbehilfe. Aber die Art der Verletzungen gab keinerlei Anlass dazu, Sterbehilfe zu rechtfertigen.
 
Als später konkret wurde, dass überhaupt keine parenterale Ernährung (Infusionen via venösem Zugang) verabreicht wurde, erhärtete sich der gruselige Verdacht, daß hier ein Mord begangen wurde.
 
Rechtlich und ethisch gibt es dazu klare Regelungen, und die Grenze zwischen Sterbehilfe und Mord war hier nicht nur leichtfertig überschritten worden, sondern es handelt sich - im rechtlichen wie auch ethischen Sinne - um einen besonders grausamen Mord.

 

Logo Jura Die rechtlichen Definitionen von 'grausam' und 'Mord' lauten:
Grausam tötet, wer seinem Opfer aus gefühlloser unbarmherziger Gesinnung besondere Qualen zufügt.
Mord ist eine durch Beweggrund, Ausführungsart oder verfolgter Zweck gekennzeichnete vorsätzliche Tötung eines anderen Menschen.

 

Erster Spatenstich Freizeitbad Aquarando
Alfred Ruch (4. von rechts) als Architekt beim ersten Spatenstich des Freizeitbades Aquarando
Es stellt sich die Frage, warum die Beckerklinik so etwas Abscheuliches wissentlich und absichtlich tun sollte. Die Verantwortlichen riskierten bei Entdeckung den Verlust ihrer Karrieren und lange Haftstrafen. Mehr dazu auf der nächsten Seite.
 
 
Dieser Blog untersucht die genauen Umstände des Falles. Als engagierte Bürger recherchieren wir nach weiteren Details zu diesem grausamen Mord. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen! Falls Sie Insiderwissen haben, teilen Sie es mit uns. Wir sammeln alle verfügbaren Informationen, prüfen sie und veröffentlichen sie anonym. 100% anonym!
 
Schreiben Sie an:  kontakt@beckermord.net
 
Wir möchten Sie auch einladen, mitzumachen und diesen Blog mit anderen zu teilen. Posten Sie z.B. auf Facebook. Es tut sich zur Zeit Einiges. Mit regelmäßigen Updates ist zu rechnen.
 
 
»  Nächste Seite:  Verbindungen - Warum hat die Becker-Klinik das gemacht?  »